Just me!


Ich …

… liebe meine Kinder mehr als mein Leben
… kann „Abseits“ so erklären, dass es Frauen verstehen
… kann „Frau“ nicht so erklären, dass es die im Abseits verstehen würden
… bin nicht launisch, nur emotional etwas spontan
… emotionale Inkontinenz ist für mich ein Fremdwort
… gehöre zu den Menschen, die Sätze gerne mit drei Punkten beenden …
… habe den Orientierungssinn einer Bockwurst, aber ich lasse daran arbeiten
… habe mehr Angst, mich zu verfahren, als davor, einen Unfall zu bauen
… habe mir wegen meiner „verfahrenen“ Angst ein Navi zugelegt
… bin tolerant, weil ich auch Abneigungen haben darf
… gebe Gegenständen, die mir wichtig wurden oder die ich lieb gewonnenen habe Namen
… bin unkompliziert, manchmal aber eine Herausforderung
… glaube an Gott
… habe starkes Interesse am Gedanken-Gut des Buddhismus
… kann beim Bügeln geistig entspannen (OOHHHHHHHMMMMMMMMMMMM)
… bin bekennender Chips- und Colaholic, dazu weiter unten (65!) mehr
… liebe meinen Hund Benno Berghammer beinahe so sehr wie meine Söhne, aber nur fast ;o)
… habe nach 25 Jahren mit dem Rauchen aufgehört, ohne es bewusst „gewollt“ zu haben
… habe dann aus Trotz und weil ich eine Gelegenheitszicke bin, an meinem 40. Geburtstag wieder angefangen zu rauchen
… kann mich auch ohne Alkohol blamieren
… kann mich für das schämen, was andere sich im Suff antun
… bin eher nach-sichtig als nach-tragend
… hasse Umkleidekabinen
… kaufe meine Kleidung nur im Internet
… habe von meinem Opa ein Muttermal im Nacken geerbt
… bin allergisch gegen Miesepeters und Miesepetras
… bin ein positiver Mensch, manchmal erinnere ich mich nicht gleich daran und dann habe ich in der Frühe Anlaufschwierigkeiten, mich in das Positive einzufühlen
… habe das gute Gefühl, in meinem Leben alle Chancen ergriffen zu haben
… lästere nicht, ich stelle nur fest
… habe die soziale Ader meiner Oma und wäre auch eine gute Pädagogin (sagt mein Ghostwriter!)
… kann mir das Internet gar nicht mehr weg denken
… bin am liebsten zu Hause
… mag Menschen, aber ich meide Massenaufläufe
… cremige Schokoladenaufläufe meide ich (65!) nicht
… ziehe gerne mal die rechte Augenbraue nach oben – und mache damit sogar manchmal Eindruck
… beherrsche das Zehn-Finger-System in Rekordgeschwindigkeit
… kann mit meinen Blicken Menschen zum Schweigen bringen (sagt - zu meiner Überraschung! - mein Ghostwriter)
… liebe meinen Beruf, wünsche mir dennoch mehr Zeit für mich und meine Kinder
… habe meine Sandkastenliebe geheiratet
… liebe Pflanzen und Blumen, habe aber leider einen braunen Daumen, deshalb lasse ich mir immer wieder gerne welche schenken
… wähle immer wieder Tiere, die sind einfach langlebiger
… habe schon mehr graue Haare als meine Omi
… habe das Sticken von meiner Omi gelernt
… habe mir mit elf Jahren das Stricken selbst beigebracht
… habe dreißig Jahre „verkehrt“ gestrickt – und keine® hat’s gemerkt
… habe „richtig“ stricken aus und mit dem Internet gelernt
… habe mir mit Erfolg eingeredet, ich könne ohne meinen Hund nicht einschlafen
… kann maximal drei Dinge auf einmal erzählen – in einem Satz!
… bin zertifizierte Groß-Meisterin (im 3. Raatsch) des MultiTaosKing (nach Dö Sam)
… lache gerne, am liebsten gemeinsam
… werde von KollegInnen als freundlich und hilfsbereit bezeichnet
… werde nicht nur so bezeichnet, ich bin eine (Nächsten-) Liebende (meint mein Ghostwriter)
… lege ab und zu mal Karten, niemals aber Landkartn
… habe den Ruf eines Arbeitstiers
… entwickle bei Anfällen von Arbeitswut Energie für Drei und eine mitreißende Begeisterung
… bin eine Null in Mathematik, deshalb arbeite ich in einer Verwaltung und bin vorwiegend mit Abrechnungen beschäftigt
… rede furchtbar viel Blödsinn, wenn ich nervös bin
… bin leider öfter mal nervös
… kann Geheimnisse gut für mich behalten
… werde grantig, wenn ich Hunger habe
… und ganz süß rot, wenn ich verlegen (nervös) werde (behauptet mein Ghostwriter - DANKE SCHÖN dafür *ganzrotwerd*)
… vergesse schon mal einen Tag lang das Essen und nehme trotzdem nicht ab
… überlege, ob ich das mit der partiellen Amnesie (beim Essen) über einen längeren Zeitraum praktizieren sollte?
… bin nicht verwöhnt, sondern wohlfühlorientiert
… weiß, dass Kühe nicht lila sind und gentechnikfreie Milch nicht aus Weihenstephan kommt
… habe eine unerklärliche Abscheu gegen Clowns
… vermute, dass mich Ronald McDonald mal in einer Umkleidekabine sexuell belästigt hat …
… um mich zu revanchieren, futtere ich (65!) ihm bei Gelegenheit seine Doppel-Cheese-Burger (u. a.) weg
… bin selbstkritisch, bis zur Selbstzerfleischung
… lerne das mit dem wertschätzenden Umgang mit mir selber noch
… habe einen ganzen Schrank voll Sockenwolle und hamstere immer noch mehr, frau kann ja nie wissen, was die Krise an weiteren Überraschungen bringt
… bete manchmal: Liebe Göttin, Dein Wolle geschehe
… Hamster gehörten über Jahre auch zu meinem Zoo…
… habe sie nicht geschoren und die Haare nicht versponnen
… gönne mir ab heute mehr Zeit für meine Hobbies (netter Hinweis, Hermann!)
… schenke gerne und von Herzen
… bin im Organisieren von Festen und Jubiläumsfeiern völlig talentfrei
… veranstalte für meine Jungs die wunderbarsten Geburtstagsfeste (behaupten sie zumindest)
… werde mich wohl auch mit vierzig Jahren noch nicht erwachsen fühlen
… glaube an: wenn ihr nicht werdet wie die Kinder, …
… bin ein bisschen diddelig ;o)
… habe acht Tattoos und sieben Piercings und immer noch „freie“ Körperstellen
… schreibe Romane; reiche sie aber nie bei einem Verlag ein, weil ich in meiner Bescheidenheit dazu neige, mein Licht unter den Scheffel zu stellen (haaaha, selten so gelacht!)
… falle von Enthusiasmus recht schnell in begeisterte Ekstase
… halte Organspende für etwas Selbstverständliches und wäre beim nächsten Mal schon Wiederholungstäterin
… kann gut und gerne alleine mit mir sein
… esse mein Leberwurstbrot nur mit ordentlich voll fett Butter drunter, Fett ist Geschmacksträger (65!)
… bin seit meinem 13. Lebensjahr Brillenträgerin und sehe mit meiner neuen unverschämt gut aus (DANKE für das Kompliment, lieber Hermann)
… hatte das Glück, mit Tieren aufzuwachsen
… hätte am liebsten einen ganzen Zoo zu Hause
… sehe immer erst einmal das Gute in einem Menschen
… wiege heute 74 kg, was mich belastet, im wahrsten Sinne des Wortes. Deshalb strebe ich mein Wohlfühlgewicht 65 (!) kg an.
… habe mich von der rein rechnerischen Größe 58 kg Idealgewicht freundlich verabschiedet und sie losgelassen und …
… habe keinen Druck mehr, mein Wunschgewicht (65!) in Rekordgeschwindigkeit zu erreichen, ich verfolge mein Ziel kontinuierlich mit Ruhe, Gelassenheit und Genuss
… kann Menschen, die ich liebe oder mag einfach nicht (lange) böse sein
… bin die beste Freundin, die Mensch sich nur wünschen kann in diesem Leben (sowas kann nur ein bester Freund sagen ...)
… mag Schokolade lieber, je heller sie ist
… bekomme Würgereiz von Fruchtstückchen in Joghurt oder Marmelade
… trinke fast ausschließlich Pad-Kaffee
… würde mich verwandeln lassen, wenn es tatsächlich Vampire gäbe (und ich denn einen fände, der mich beißt, an mir saugt und ganz wildes Zeug mit mir anstellt!)
… leide zeitweise unter dem Porzellan-Syndrom (= habe nicht mehr alle Tassen im Schrank, bin auf liebenswürdige Art ver-rückt)
… liebe die Ofenfrische Pizza Hawaii (65!)
… finde Spinnen faszinierend, quieke aber trotzdem erst mal, wenn mich eine in der Wohnung überrascht
… mag die Farbe von Limonengras
… bin manchmal etwas zu voreilig, weil ich mein Herz auf der Zunge trage
… trage mein Handy immer bei mir und – T’schuldigung - lass’ mich von „Apologize“ wecken
… bin stets bemüht, es jedem recht zu machen – klappt nur nicht immer
… bin erwachsen genug um zu wissen, dass es nie klappen kann
… gehöre zu den Frauen, die verdammt gut Auto fahren können, bis auf die Orientierung halt…
… wünsche mir für meinen Zoo eine Boa Constrictor
… trauere noch heute meinem knallroten VW Käfer nach
… bin mit meinem treuen KA aber glücklich, wenn er auch nicht an die barocken Formen der Ur-Knutschkugel heran kommt
… bin unendlich stolz auf meine Söhne (Hähnleins)
… kann mitunter Stunden in der Parallel-Welt der SiMS verbringen
… stehe total auf Ed Hardy, kann’s mir nur leider nicht leisten
… leiste mir Geschenke für die Menschen, die ich liebe
… kann schlechter mit Geld umgehen als die Dresdner Bank
… wollte als Kind Postbotin werden, weil ich so gerne Briefe schreibe (und bekomme!)
… wäre gerne Grundschullehrerin geworden – und weiß heute, (dank meiner Jungs) warum es gut ist, dass ich es nicht wurde
… finde von Reamonn immer einen Song, der zu meiner Stimmung passt
… zerbreche mir manchmal tagelang anderer Leute Kopf
… habe (deshalb?) eine Aspirin-Flat-Rate mit der ortsansässigen Apotheke
… bin in guten Kontakt mit meinen Gefühlen und habe nahe am Wasser gebaut
… steh’ total auf Regenwetter
… krieg’ von Postkarten nie genug
… kann mich noch freuen wie ein kleines Kind, vor allem über Postkarten
… höre schlecht, sehe nicht gut, aber…
… bin eine interessierte und aufmerksame Zuhörerin und sehe gut aus (letzteres iss jetzt nur ein Witz !!!)
… weiß jetzt ausnahmsweise nicht mehr, was ich noch sagen soll ;o)

Kommentare:

  1. Liebe Kirstin,

    ich musste grade so lachen!!!
    Hab dich aus Zufall bei Audible entdeckt und festgestellt wir hören die ( zum Teil peinlichen) Hörbücher und bewerten sie ganz ähnlich!
    Bist ab jetzt meine neue Hörbuchfreundin ;-)

    Sonnige Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. suess, witzig, erfrischend, und endlich mal wieder jemand der weiss, wie man Worte benutzt.
    DAnke fuer das lustige Ende meines bisher nicht sehr erfolgreichen ( ich suche noch einen namen fuer meinen Naeh-blog) Abends.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. suess, witzig, erfrischend und endlich mal wieder jemand, der weiss, wie man Worte benutzt.
    Danke fuer das lustige Ende eines sonst nicht sehr erfolreichen (ich suche noch einen Namen fuer meinen italienischen Naeh-blog) Abends.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich, habe mich beim Lesen mehrfach breit grinsend erwischt, teilweise meinem Umfeld vorgelesen und festgestellt: Passt - mit dir würde ich gerne und spontan Kaffee trinken gehen.
    Egal ob Pad oder Brühkaffee ;-)
    Freue mich sehr, dass ich diese Seite gefunden habe - jiecha.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kristin,
    bin durch Zufall über Deinen Blog gestolpert. Ich habe selten so schallend gelacht über eine Selbstbeschreibung. Deine ist einfach nur witzig und spritzig und super zu lesen. Danke dafür.
    Komme jetzt öfter mal vorbei. Krieg ich dann auch einen Kaffe oder machen wir gleich selber eins auf ;)
    Schicke Dir ein liebes Grüßle vorbei.
    Gudrun :) von Baustellenleben

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wie fein! So eine nette, lange, lustige Selbstbeschreibung hab ich schon lang nicht (noch nie?) gelesen? Und dabei schallend gelacht. Innerlich. Danke, ich freu mich sehr! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Habe eine schwarzen Daumen, wiege 74 kg (das habe ich noch keinem erzählt), bin damit meilenweit von meinem Wohlfühlgewicht von 65 kg entfernt, würde mich NIE tätowieren lassen, veranstalte für meine Töchter (wie alt sind deine Söhne nochmal) die tollsten Geburtstagsfeste, schwöre mir hinterher, dass ich nie wieder so einen Geburtstag..., sorge immer dafür, dass ich nicht vor Hunger grantig werde, weshalb es mit dem Wohlfühlgewicht wohl noch etwas dauern wird....

    AntwortenLöschen
  8. Hach Gott, bist du symphatisch! Ist ja nicht zum Aushalten. Und jetzt muss ich das ganz Blogsdings hier auswendig lernen und werde die ganze Nacht lesen obwohl ich müde bin! Ich hoffe, Du bist zufrieden...
    :)

    AntwortenLöschen
  9. Da schliesse ich mich sehr gerne den vorherigen Kommentaren hier an... Einfach genial deine Worte & Gedanken über dich... Macht richtig Laune und hat mir mehrmals ein Lachen entlockt... Vielen Dank :D
    Lg Debby

    AntwortenLöschen
  10. Ich sach ja...die geborene Komikerin.
    Ganz herziges Profil :-)!
    LG Danni

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥