Samstag, 12. März 2016

.die geliehene zeit (outlander 2) von diana gabaldon

Schottland, 1968: 20 Jahre, nachdem Claire Randall aus der Vergangenheit zurückgekehrt ist, bringt sie ihre Tochter Brianna in die Highlands, denn Brianna soll endlich das Land ihres Vaters kennenlernen. Claire will außerdem die Antwort auf eine Frage finden, die sie seit über 20 Jahren quält: Konnte ihre große Liebe Jamie Fraser die schreckliche Schlacht von Culloden überleben?
 
©1992 / 2015 Diana Gabaldon / "Dragonfly in Amber" (amerikanische Originalausgabe): Delacorte Press, New York / Deutschsprachige Ausgabe: Knaur Verlag. Ein Imprint der Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG, München. Übersetzung von Barbara Schnell (P)2015 Argon Verlag GmbH

Die geliehene Zeit (Outlander 2)

Autor: Diana Gabaldon
Gesprochen von: Birgitta Assheuer
Spieldauer: 43 Std. 59 Min. (ungekürzt)
Serie: Outlander, Teil 2
Veröffentlicht: 05.11.2015
Kategorie: Historische Romane > Mittelalter & Frühe Neuzeit
 
„Doch es ist anders gekommen.“ Diesen Satz als letzten einer langen, außergewöhnlich gut konstruierten und atemberaubenden Story zu hören, treibt mich ja fast in den Wahnsinn – selbst wenn ich von vornherein weiß, dass es ohnehin weitergehen wird.
 
Während 44 Hörstunden gab es natürlich auch ein paar Längen. Historisch ist jedoch auch dieses Buch der Serie zweifellos hervorragend recherchiert und unfassbar mitreißend geschildert und der überwiegende Teil dynamisch.
 
Ich liebe Diana Gabaldons Schreibstil und auch an Brigitta Assheuer als Sprecherin habe ich mich inzwischen gewöhnt. Die im ersten Teil noch so störenden Schmatzlaute während des Vortragens haben deutlich nachgelassen. Meines Erachtens hat Frau Assheuer sich von Stunde zu Stunde gesteigert. Fast hervorragend.
 
Zu Beginn des Buches wird die Geschichte  aus Sicht von Roger Wakefield, dem Adoptivsohn des verstorbenen Pfarrers in Inverness, erzählt. Claire sucht ihn mit ihrer Tochter Brianna auf, um Nachforschungen über die Schlacht von Culloden aus dem Jahr 1745 anzustellen. Claire bringt nun endlich – nachdem Frank gestorben ist – den Mut auf, Brianna von ihrer wahren Herkunft zu berichten. Von Jamie. 
 
Gemeinsam mit Jamie ist Claire im Jahre 1744 nach Frankreich gereist, um den Jakobitenaufstand zu verhindern. Und damit beginnt der monumentale Teil der Geschichte und setzt sich dort fort, wo das erste Buch endete.
 
Alle Personen waren mir sofort wieder im Gedächtnis, was zweifellos daran liegt, dass Diana Gabaldon alle Charaktere einzigartig und gut ausgearbeitet hat. Sobald ein Name fällt, habe ich ein Gesicht dazu vor Augen. Gabaldon hat die Drehbücher zum besten Kopfkino aller Zeiten geschrieben.
 
Ich habe geschmunzelt und gelacht. Mich gesorgt und gefreut. War erleichtert und verärgert. Wütend und glücklich. Und ich habe echt geheult. Nur, um noch mal auf das Kopfkino hinzuweisen. Und jetzt, mit all dem Input, das ich habe, schaue ich mir endlich die Verfilmung (Serie) an.

10von10

Kommentare:

  1. huhu, leider hat die verfilmung doch sehr auf sex gesetzt...ich war schon zeitweilig sehr enttäuscht...liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  2. Aaach...das erinnert mich daran, in diesem Buch weiter zu lesen....tstststs...
    gerne würde ich Hörbücher hören....aber da habe ich irgendwie nicht die Geduld dazu...
    ich muss ein Buch in der Hand halten.

    GLG Regina

    AntwortenLöschen
  3. Viel Spaß bei der Serie. Die Personen sehen zwar etwas anders aus als ich sie mir ausgemalt hatte. Aber ich fand schon die Bücher klasse und mir hat auch die Serie gefallen.

    Wunderschöne Kleider und Strickteile, wobei ich mir nicht sicher bin, ob zu dieser Zeit bereits gestrickt wurde.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  4. Die Bücher habe ich schon vor Uuuuurzeiten gelesen und war auch ganz verliebt in diese Geschichte. Irgendwann bei Buch 4 oder 5 bin dann aber ausgestiegen. Da wurd die Geschichte irgendwie komisch.

    Die Serie finde ich ebenfalls gut gemacht und freue mich schon wenn Staffel 2 endlich ercheint.

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auf die Bücher schon vor laaanger Zeit in meiner Bücherei gestoßen. Das ist mindestens 10 Jahre her. Ich habe sie alle verschlungen. Und als ich mit dem Lesen fertig war, fand ich auch noch die Hörbücher dazu. Die waren zwar stark gekürzt -- aber trotzdem fand ich es sehr unterhaltsam wie eine andere Person diese Geschichte mit ihrer Stimme und Stimmung erzählt. Im letzten Jahr habe ich mir auch die Serie angeschaut. Und war/bin begeistert! Trotz der Kampfszenen und dem Schmutz ist es doch eine Liebesgeschichte - also was fürs Herz für uns Frauen *schmacht* Ich freu mich schon darauf die Fortsetzung zu sehen ... hoffentlich noch in diesem Jahr.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥