Sonntag, 17. Januar 2016

.glücksmomente der woche

Servus.

Meine Glücksmomente der Woche … nach der wundervollen Idee von noch wundervolleren Frau Alizeti. Sie lädt jeden Sonntag ein, sich Zeit zu nehmen, im Alltag bewusst auf Glücksmomente zu achten und sie festzuhalten. Danke für diese Erinnerung ans kleine Glück, du Schatz *schmatz*

Ich fange heute mal von hinten an .. mit gestern, um genau zu sein. Meinen Samstagnachmittag habe ich nämlich mit und bei meiner weltbesten Besten und Tochterkind verbracht. Das sind einfach immer Glücksmomente, die nur dadurch getoppt werden, dass wir uns ganz bald wieder treffen. Wie zum Beispiel nächsten Freitag zu einer Ausstellung. Und weil die weltbeste Beste einfach am besten weiß, was ich liebe, habe ich seit gestern eine wunderschöne Hyazinthe zu Hause.

Glücksmomente der Woche (01) Mädelsnachmittag

Natürlich haben wir gestern Abend auch geschlemmt bis zur Ekstase. Trotzdem zeigte mir der digitale Frustrator heute Morgen freundliche 83,5 kg an. Damit wäre ich bei einem Gewichtsverlust von 8,4 kg an Tag 67 seit Start. Und ..verdammt, ist das geil.. ich musste (!!!) mir einen Gürtel kaufen. Ich könnte schreien vor Glück! Ich hätte niemals geglaubt, dass ich in diesem Leben nochmal einen Gürtel würde brauchen müssen. Sche*ße ist das ein gutes Gefühl.

Glücksmomente der Woche (02) Ich brauche einen Gürtel

Ich liebe Tattoos. Und ich liebe es, tätowiert zu werden. Und deshalb war der Freitag ein Glückstag und ein Glücksmoment für mich. Ein Schriftzug in Herz-/Pulslinie, der einfach nicht mehr zu mir passte, wurde gecovert. Ursprünglich sollte die Skyline von Köln gestochen werden. Aber das sah nicht wirklich gut aus und so haben meine Inkerin und ich uns für das gekleckste Herz entschieden. Das hatte sie in weiser Voraussicht auch schon vorbereitet. Sie ist halt die Beste. Und während wir so am Stechen waren, schilderte ich ihr meine Idee zum Abschluss des Handgelenktattoos ..nämlich das Geäst am unteren Rand.. und das war dann auch ratzfatz erledigt. Ich bin jetzt superglücklich mit meinem fertigen Tattoo .. manchmal kommt man dazu eben über Umwege.

Auf dem Foto könnte ihr neben den tätowierten Kleksen auch ganz schwach das Gekrümel sehen. Ist immer so während der Heilung. Fotos bekommt ihr, wenn es vollständig abgeheilt ist. Versprochen.

Glücksmomente der Woche (03) Coverup

Oh. Und dann habe ich da noch einen Glücksmoment. Holla. Ich freu’ mich jetzt noch wie irre und bin stolz wie Bolle, dass Katja mich zu ihrer Insta-Gruppe eingeladen hat. Hm. Ich weiß jetzt nicht, wie viel ich hier schon verraten darf, es handelt sich nämlich um eine private Gruppe. Ich werde zu gegebener Zeit darüber berichten.

Jetzt schon verraten darf ich aber, dass ich Katja tatsächlich zwei von ihr selbst gefärbte Beißer-Stränge abluchsen konnte. The Walking Dead Insider wissen Bescheid ..gacker..

Glücksmomente der Woche (04) Instaaktion

Und damit wünsche ich euch allen einen extrem kuscheligen Sonntagabend. Die Wetterfrösche sagen, dass kommende Woche der Winter einbrechen wird. Aber bei uns gibt’s doch gar nichts zu holen .. Vorsicht, Flachwitz!

Habt’s fein :*

Signatur

Kommentare:

  1. Stark sieht dein Tattoo aus. Ich habe zwei, auf dem Schulterblatt einen Skorpion und am Fußgelenk einen kleinen Ast. Wenn ich 20 Jahre jünger wäre, hätte ich wahrscheinlich viel mehr. Das Tattoo von deinem Sohn ist auch toll.
    Toll wie bei dir die Pfunde purzeln.

    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, liebe Birgit. Aber wieso machst du deine Tattoos vom Alter abhängig? Ich kam mit 44 erst richtig in Fahrt ;)

    Liebste Grüße und einen wundervollen Start in die neue Woche :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gut :-) eigentlich eher von meiner 52-Jahre alten Haut. Ich hatte noch nie schöne Haut durch meine Neurodermitis und auch kein gutes Bindegewebe.
      Aber am Rücken ist und bleibt die Haut ja ziemlich glatt ;-)
      Am Oberarm schwebt mir eine Feder an einer Art Traumfänger vor.
      Ich hatte jetzt auch Bedenken wegen dem MRT Gerät (3 Tesla), aber in der Farbe heute sind wohl nicht mehr soviele Metalle wie es früher mal war.

      Dir auch eine schöne Woche
      LG Birgit

      Löschen
  3. Liebe Kirstin,das sind ja wieder wundervolle Glücksmomente,die du mit uns geteilt hast. Natürlich gefällt mir das Tattoo am allerbesten und ich bin schon sehr auf die abgeheilten Bilder gespannt. Bald bald wird bei mir auch ein kleines bisschen Frühling einziehen,aber noch darf der Winter bleiben. Ich finds toll,dass bei dir die Kilos so purzeln. Auch in meiner zweiten Woche darf ich nicht klagen. Wenns so weiter geht habe ich bis Ende Jahr definitiv mehr als 17 Kilo runter.Langsam,aber stetig.
    Liebste Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥