Mittwoch, 16. Dezember 2015

minus23 | Tag 35

Mahlzeit, ihr Lieben.
 
Zunächst möchte ich mich ganz, ganz herzlich für eure lieben, tröstenden, aufmunternden, mitfühlenden Worte zum letzten Post bedanken. Das Bloggen ganz aufgeben kommt für mich noch immer überhauptgarniemalsnicht infrage. Ich habe lediglich in einen Offlinemodus mit vereinzelten Ein- und Ausfällen geschaltet. Weder der LiveWriter noch der OpenWriter funktionieren bisher. Daher heute .. und weil es zu diesem Thema auch nichts zu zeigen gibt | Doppelkinnnahaufnahmen oder Ganzkörperfotos im atmungsaktiven Wurstpellensportoutfit möchte ich euch und auch mir ersparen .. ausschließlich Text.
 
Heute Morgen zeigte der digitale Frustrator endlich wieder eine Veränderung an. Nachdem die Nadel tagelang bei 88,4 wie festgetackert schien .. daran hat auch das Teamweihnachtsessen dankenswerter Weise nichts geändert .. schlüpfte sie heute Früh tatsächlich ganz, ganz knapp unter die 88-Kilo-Adipositats-Grad-I-Marke.
 
Während ich mich in den letzten Tagen stark an den Zahlen meiner FitBit App orientiert habe und ausschließlich darum bemüht war, nienieniemals mehr als 500 kcal mehr zuzuführen als Kalorien verbrannt wurden, kam es vermehrt zu einer Unterschreitung des täglichen Bedarfs. Nicht, dass mir es wehgetan hätte, wenn ich mal nur knapp über tausend Kalorien zu mir nahm. Ich habe jedoch nicht bedacht, dass mein Körper respektive Stoffwechsel dadurch auf Dauer in den Sparmodus schalten wird. Nehme ich dann mal wesentlich mehr Kalorien zu mir, speichert das der Körper und setzt es in Fettpolster um. So jedenfalls hat mir das meine Motivatorin erklärt. Seither achte ich darauf, zwar weiterhin mindestens 500 kcal mehr zu verbrennen als ich in die Futterluke schiebe, aber in jedem Fall immer zwischen 1.400 und 1.500 kcal täglich zu mir zu nehmen.
 
Unsere Mittagspausenrunden sind nach wie vor eine Wohltat. Ab elf geht der Blick immer wieder aus dem Fenster .. und bislang lachte uns auch jedes Mal die Sonne entgegen. Mein FitBit One ist schon letzten Freitag angekommen .. und ich liebe ihn. Dank Höhenmesser macht das Treppenlaufen noch mehr Spaß ..muhaha.. Und die App zeichnet sowieso immer die gegangene Route auf. Sonntag waren der Schlossherr und ich kaum eine Stunde unterwegs .. ordentlich stramm gelaufen haben wir mal eben 316 Kalorien verbrannt. Tschakka. Pilates ist das nächste, das ich gerne mal in Angriff nehmen möchte. Aktuell gehe ich nach Feierabend, vorzugsweise alle zwei bis drei Tage auf den Stepper . Die 30 Minuten beim allerersten Mal waren spürbar zu viel. Jetzt reicht eine Folge Roseanne und die Welt ist in Ordnung.
 
Zum gestrigen Spiel .mia gegen uns. oder eben mein FC Bayern gegen unsere Lilien gab’s ein Glas Cola und eine halbe Tüte Chips. Heute Mittag gönne ich mir Tortellini mit Schinken-Sahne-Soße. Ich liebe den Hashtag #ichverkneifmirnix.
 
Und der Schokonikolaus steht übrigens auch noch. Unangebissen. Unangeknabbert. Unangeleckt.
 
Fürs Protokoll:
aktuell 87,9 kg .. Gesamtabnahme 4,00 kg
 
Bis die Tage .. habt's ganz fein :*
 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Wow, toll wie du dran bleibst. Bei mir ist die Motivation immer innerhalb kurzer Zeit am Boden. Aber ganz ehrlich, ich nehm dich als Vorbild. Ganz still und leise für mich. Danke <3
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  2. OMG. Du bist so süß. Echt jetzt. So lieb. Ob ich als Vorbild geeignet bin, mag ich bezweifeln. Aber wenn ich dir ein wenig Motivation sein darf, macht mich das stolz wie Bolle.

    Drück dich ganz lieb,
    deine Kirstin

    AntwortenLöschen
  3. Weiter so, liebe Kirstin! Du schaffst es immer wieder, mich mit deinem Blog zu erfreuen! Bis vor einigen Minuten war ich noch so richtig Scheiße drauf - es passt gerade wiedereinmal alles zusammen - dann las ich dein Blog und nun lächle ich wieder :-)
    Bitte, bitte hör nicht auf zu bloggen, du würdest uns allen hier sehr fehlen, glg Susi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥