Mittwoch, 9. Dezember 2015

.minus23 | tag 28

Mein BMI liegt bei 31,0.

Laut WHO Klassifikation bedeutet das ..knapp, aber immerhin schon.. Adipositas Grad I.

minus23_3

Ich hänge. Aber nicht durch. Zu meiner Überraschung artet der Blick auf den digitalen Frustrator nicht in klägliches Gejammer aus. Seit 4 Tagen zeigt die Waage konstant 88,4 kg an. Es tut sich nichts. Gar nichts. Was ..will ich es ganz positiv sehen.. allerdings gleichsam bedeutet, dass nichts wieder drauf gekommen ist. Selbst wenn ich mir in diesem nicht erklären könnte, woher auch?
 
Das werde ich eventuell am Wochenende können, denn Freitag steht unser teaminternes Weihnachtsessen an. Da will keiner von uns den Gürtel enger schnallen .. eher weiter oder noch besser ganz weglassen. Und da soll es mir wurscht sein, ob nachher ein Kilo mehr drauf ist.
 
Bei Sarah habe ich von sogenannten wöchentlichen Cheattagen gelesen, an denen sie bis zu 4.000 Kalorien zu sich nimmt. So weit möchte ich dann doch nicht gehen, zumal ich zudem weder jetzt noch in Zukunft ein oder mehrere Mahlzeiten in Pulverform zu mir nehmen möchte, um etwas auszugleichen. Das hatte ich schon einmal. Und es hat schlichtweg nicht funktioniert. Mit Almased habe ich in 8 Tagen keine 200 Gramm abgenommen .. trotz Sport und ausschließlich Wasser. Selbst wenn ich mir zutrauen würde, das über Wochen durchzuziehen .. ich möchte Abnehmen nicht zu meinem Lebensmittelpunkt machen. Ich möchte essen, was mir schmeckt, mich wohlfühlen und langsam, ganz langsam die überflüssigen Pfunde verlieren und mein hoffentlich irgendwann erreichtes Wunschgewicht ohne Mühe halten. So sieht’s aus.

Ich habe schon mal erwähnt, dass 'Kalorienzählen' früher ein absolutes No-Go war. Jetzt, wo es mit der FitBit App und einer digitalen Küchenwaage so leicht ist, Mahlzeiten zu notieren, geht das Scannen und Eintragen fast von alleine und ist bereits Routine. Tschakka.
 
Ich merke, dass meine Portionen kleiner werden. Ich bin schneller satt. Gestern habe ich zu einer Mandarine gegriffen ..esse ich eigentlich nur, wenn sie mir jemand anderer schält.. statt zur Schokolade. Und war hochzufrieden damit. Echt jetzt. Ich mache mir nichts vor. Dafür bin ich zu alt. Punkt.
 
Ich habe gutgemeinte Tipps und Links erhalten. Dafür möchte ich mich bedanken. Ich möchte jedoch Abstand halten von Aussagen wie: „Das einzige, das wirklich hilft, ist…“
 
Jeder muss seinen eigenen Weg finden. Das ist das einzige, das wirklich hilft.
 
Ich habe meinen gefunden. Meine Arbeitsfreundin ..Motivatorin und Vorbild.. ist der lebende Beweis dafür, dass ihr Weg funktioniert. Auch für mich. Und das ganz ohne Quälerei. Denn auch dafür fühle ich mich zu alt. Das Leben ist endlich .. und ich will Spaß dabei haben. Man könnte ihren/meinen Abnehmprozess wohl mit dem Hashtag #ichverkneifmirnix versehen.
 
Das Laufen macht nicht nur riesig Spaß, sondern auch süchtig. Der Schlossherr hat schon geplant, am Sonntag einen ausgiebigen Spaziergang zu machen. Ohne Kamera. Denn die bremst. In der Tat. Auch, wenn mir das ein bisschen leid tut. Es ist schön, Unterstützung und Anerkennung zu erhalten.

Gestern war ich mal wieder auf dem Crosstrainer. Meine Hüfte hat danach nur ein bisschen gezwickt. Ich merke allerdings, dass ich tags darauf etwas träge beim Treppensteigen bin. Hier brennen die Oberschenkel ab dem 4. Stock noch immer anhaltend. Da ich bei Sarahs Giveaway leider nicht gewonnen habe, muss ..zwinker.. ich mir den FitBit One   (mit Höhenmesser) eben selbst zu Weihnachten schenken. Bestellt ist er ..yeeee-haw..
 
Übrigens: Der Schokoniko von meiner Mama wurde immer noch nicht geschlachtet ..muhaha..
 
Nur fürs Protokoll:
 
Tag   1 .. 12.11.2015 .. 91,9 kg
Tag 11 .. 22.11.2015 .. 90,5 kg .. minus 1,4 kg
Tag 15 .. 26.11.2015 .. 90,0 kg .. minus 1,9 kg .. Start FitBit
Tag 23 .. 04.12.2015 .. 88,8 kg .. minus 3,1 kg ..
Tag 24 .. 05.12.2015 .. 88,4 kg .. minus 3,5 kg .. noch 20,5 kg bis zum Ziel

Habt’s fein :*

www_kruemelmonsterag_de

Kommentare:

  1. Hallo Kirstin,
    wir starten im neuen Jahr auch wieder durch. Anfang des Jahres hatten mein Mann und ich ja schonmal jeder 10 Kilo abgenommen. Inzwischen sind bei mir etwa 3 wieder drauf. Bei meinem Mann etwas mehr ;-)
    Wir haben damals auch hauptsächlich die Ernährung umgestellt und Kalorien gezählt uuuund uns einmal die Woche ein Cheatessen gegönnt :-)
    Ganz ohne Pulverzeug. Das mag ich nämlich auch überhaupt nicht!
    Ich wünsch Dir noch gaaaanz viel Erfolg und hoffe wir werden den auch haben.
    Die App hab ich mir übrigens mal abgekuckt^^
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Nicole,
      gemeinsam macht's gleich doppelt Spaß - und verspricht doppelt Erfolg. Den hattet ihr ja schon und den wünsche ich euch erneut und weiterhin ;)
      Danke für deine Motivation und allerliebste Grüße,
      Kirstin

      Löschen
  2. Hello! Lese ja hier heimlich mit. Bei mir müssen die Kilos auch runter, allerdings hab ich jetzt schlagartig 8kg verloren wegen hemmungslosem Liebeskummer. Somit kann ich bei dem ganzen Drama wenigstens etwas positives rausziehen ;o).
    Einfach durchhalten - und keine Zeitfristen setzen...das bringt nichts. Konstanz. Konstanz. Lieben Gruss!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh. Dieser Weg ist natürlich nicht der schönste. Aber so kannst du dem vermalledeiten Liebeskummer doch noch etwas Positives abgewinnen.
      Danke für deine Motivation und liebste Grüße, Kirstin

      Löschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥