Samstag, 31. Oktober 2015

.hörbar | silber: das dritte buch der träume (silber 3) von kerstin gier

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür - und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden.

©2015 FISCHER KJB / S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main (P)2015 Argon Verlag GmbH

Silber_Das dritte Buch der Träume

Autor: Kerstin Gier
Gesprochen von: Simona Pahl
Spieldauer: 10 Std. 45 Min. (ungekürzt)
Serie: Die Silber-Trilogie, Teil 3
Kategorie: Jugend-Hörbücher  >  Fantasy
Veröffentlicht: 08.10.2015
Anbieter: Argon Verlag

Nachdem ich mich vom ersten Teil der Silbertrilogie zu regelrechten Begeisterungsstürmen hinreißen ließ, war die Enttäuschung beim zweiten Teil echt groß. Die Idee der Welt der Träume verdient mehr als ein Dahinplätschern. Mit entsprechend mäßiger Erwartung machte ich mich ans Finale und wurde positiv überrascht. Endlich kam wieder Handlung in die Geschichte, wobei das Träumen zwar neue, aber nicht überwältigende Dimensionen annahm.

Immer wieder unterhaltsam sind und bleiben Secrecys Posts. Wer hinter dem Tittle-Tattle Blog steckt, wird gegen Ende aufgeklärt und ist mäßig bis ziemlich überraschend.  Insgesamt finde ich den dritten Teil unterhaltsam, in großen Teilen vorhersehbar, in kleineren äußerst überraschend.

Die Silbertrilogie gehört in die Kategorie Jugend, wobei schon Kerstin Giers Edelsteintrilogie bewiesen hat, dass auch die ältere Generation großen Spaß an den Geschichten hat. Hier jedoch fühlte ich mich zeitweise zu alt und war in der Tat genervt von Livs ausschweifenden Unternehmungen bezüglich ihres "ersten Mals". Natürlich steht dieses Ereignis bei vielen Jugendlichen ganz oben auf der Prioritätenliste. Aber meine Güte, das Mädchen ist sechzehn. Und Liv ist ganz gewiss nicht dumm. Dass ihre Angst vor dem ersten Mal so viel Raum einnimmt, erweckte den Eindruck, Seiten füllen zu müssen, und  hätte echt nicht sein müssen. 

Ein wenig enttäuscht war ich von Graysons Entwicklung. War der Junge in den ersten beiden Teilen noch so verdammt cool, avanciert er im dritten zeitweise zum begriffsstutzigen Warmduscher. Meine persönliche Heldin ist am Ende die kleine Schwester Mia.

Die Story kommt erst gegen Ende in Fahrt. Dann aber richtig. Und dann ist auch (fast) nichts mehr vorhersehbar. Leider, leider reichen die Träume nicht an die Edelsteine heran. Furioser Start, ganz schwacher Mittelteil und lediglich recht unterhaltsames Ende.

Von mir gibt’s einen zusätzlichen iPod für die durchgängig sensationell gute Leistung von Simona Pahl. Danke dafür!

 

7von10

Kommentare:

  1. Das nehme ich demnächst in Angriff - allerdings auf dem Ebook.
    Wann ist denn mit deiner Fortsetzung zu rechnen????? *rumhibbel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schatzilein, ich arbeite gerade dran. Würde sagen, etwa 80 % sind geschafft. Der Roman wird allerdings mal ein bisschen anders als alle anderen ;)

      Löschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥