Samstag, 22. August 2015

.anziehungskraft | kölle is e jeföhl [in heaven]

Der Kölner Dom übt auf mich eine Anziehungskraft aus, die ich wahrhaftig nicht in Worte fassen kann. Wenn ich vor dieser Kathedrale stehe, bin ich schlicht überwältigt. Mir wird warm, bevor mein Herz zu flattern beginnt,  dann prasseln unterschiedlichste Emotionen auf mich ein: Ehrfurcht, Demut, Bewunderung, Zuneigung, Faszination, Ungläubigkeit, Anziehung, Verbundenheit und Wasweißichnochalles. Es ist beinahe so, als wäre ich in einem früheren Leben schon mal dort gewesen. Eng verbunden mit dem Dom. Als wer oder was auch immer. Daran mag man glauben. Oder eben nicht.

 

Kölnwochenende (35) Dom

 

Kölnwochenende (33) Dom

linked @ Raum|fee

 

Einen beeindruckenden Samstag euch allen :*

www_kruemelmonsterag_de

Kommentare:

  1. Danke, dass du uns auf deine ganz persönliche Art und Weise so mit auf deine Reise nimmst.

    Hab einen schönen Sonntag!
    Annette

    P.S.
    Wenn deine Bärbel 2.0 mal wieder zickt, in Köln da ist der weltbeste Nikonservicepoint - auf den schwöre ich!

    AntwortenLöschen
  2. Hast du Notre Dame gesehen? Da geht's mir ähnlich - sehr beeindruckend!

    AntwortenLöschen
  3. Obwohl ich ihn fast jeden Tag sehe: ich liebe den Dom und bin noch immer jeden Tag aufs neue beeindruckt. Ich kann dich so gut verstehen. Die Anziehungskraft des Dom ist einfach irgendwie magisch :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich war erst gestern in Köln und bin natürlich auch (mal wieder) im Dom gewesen. Und soll ich dir was verraten? Er hat auf mich absolut keine Anziehungskraft, das ist ganz komisch. Dafür war ich vor kurzem zum allerersten Mal in Hamburg und da haben die Speicherstadt und der Michel auf mich eine wahnsinnige Wirkung gehabt - vertraut, bekannt, wie nach Hause kommen - da hatte ich das Gefühl alles schon zu kennen obwohl ich noch nie vorher dort war. Manchmal ist es schon magisch, oder?

    AntwortenLöschen
  5. Es ist so. Punkt. Vor dem Dom hat es schon eine römische bzw. ubische Kultstätte gegeben. Ich bin eigentlich nicht so der esoterische Typ, aber da ist ein sog. Kraftort. Ich habe dort auch schon in meinen verzweifeltsten Stunden gesessen und wieder aus dem tiefsten Keller herausgefunden.
    Da mag mich bekloppt nennen, wer will...
    Liebe Grüße, diesmal ganz bei dir in der Nähe
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Manche Dinge muss man nicht verstehen oder erklären - die kann man nur fühlen. Danke für deinen ganz persönlichen Einblick - ich hab jetzt auf jedenfall Gänsehaut :)

    Dickes Knuddel und 3483294.2394304.2349304 Küsschen,
    dein nimalein

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥