Samstag, 14. März 2015

Er ist wieder da von Timur Vermes

Frühjahr 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet der Gröfaz in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere - im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und "Gefällt mir"-Buttons. Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy? All das und mehr: Timur Vermes' Romandebüt ist ein literarisches Kabinettstück erster Güte.
 
©2012 Eichborn Verlag (P)2012 Lübbe Audio
 
Er ist wieder da

Autor: Timur Vermes
Gesprochen von: Christoph Maria Herbst
Spieldauer: 06 Std. 51 Min. (gekürzt)
Veröffentlicht: 14.09.2012
Kategorie: Comedy & Humor, Humoristische Romane
Anbieter: Lübbe Audio

 
Mir fehlen schlicht die Worte. Daher übernehme ich an dieser Stelle 1:1 die Beschreibung von Audible:
 
Er ist wieder da: Adolf Hitler höchstpersönlich. Der Führer ist im globalisierten Deutschland des 21. Jahrhunderts auferstanden und versucht 2011 erneut, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Aber wie erobert ein seit 70 Jahren verstorbener Diktator aus Berlin die Welt zurück? Klar, als Medienstar. Der Führer, der vergeblich seinen Bunker, seine Armee und eine Erklärung sucht, startet eine beachtliche Karriere als Adolf-Hitler-Imitator.
 
Das Hörbuchdebüt von Timur Vermes ist eine intelligente und witzige Satire des einst mächtigsten und gefürchtetsten Mannes Deutschlands. Nicht zuletzt verdankt das Hörbuch seinen Erfolg Christoph Maria Herbst, der Adolf Hitler aus der Ich-Perspektive spricht und uns einen Einblick in die krude Gedankenwelt des Despoten liefert. Mit rollendem R, überzeugter Stimme und unerhörtem Wortwitz erweckt der Stromberg-Star den Diktator zum Leben.

 
Obgleich das Ende ein wenig abrupt kam (ich habe tatsächlich mein Smartphone geschüttelt und gelauscht, ob es nicht doch noch bitte, bitte, bitte weiter geht), entschädigen annähernd sieben Stunden Lachtränen und gelegentlich erstauntes Augenaufreißen wirklich alles. Timur Verms sensationell grandios, Christoph Maria Herbst at is best.
 
Leider geil!
 
Bewertung 10

Kommentare:

  1. Das Buch habe ich verschenkt, weil ich es auch sehr interessant fand, aber selbst noch nicht gelesen (die Zeit, die Zeit *g*), aber das Hörbuch klingt jetzt nach einer sehr interessanten Alternative, die ich mir mal auf die Wunschliste setzen werde - vielen lieben Dank für den Tipp :-)

    Schönes Wochenende
    und liebe Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Als Buch schon gut, aber als HÖRbuch einfach sensationell!
    Schönes WE.
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Moin Moin Kirstin!
    Das hört sich schon mal gut an.
    Da werde ich doch gleich mal bei Amazon nachschaen, ob es das auch als E-Book gibt.
    Danke fürs Teilen!

    Schönes Wochenende
    wünscht

    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kirstin,
    Deine Bewertung trifft es voll und ganz!
    Mein Göga hat es gelesen und der war sschwer begeistert, und ich bin bei den ersten 20 Seiten! Immer mit Tränen in den Augen....
    Das werde ich am Montag während meiner langen Zugreise nach Dortmund auf jeden Fall weiterlesen.

    Liebe Grüße und ein tolles Wochendende.

    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch das Hörbuch und mich auf dem Sofa gekringelt vor Lachen. Top top top! Nur viel zu kurz.
    Hören ist besser als Lesen, obwohl ich es normaleweise andersrum mag.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. einer der wenigen Romane, die ich nach wenigen Seiten genervt aufgehört habe.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥