Freitag, 24. Mai 2013

Abendruh (Maura Isles / Jane Rizzoli 10) von Tess Gerritsen

Sie sind die einzigen Überlebenden schrecklicher Familientragödien. Erst wurden ihre Eltern und dann obendrein die Pflegefamilien brutal er mordet. In Abendruh, einem Internat in der Abgeschiedenheit Maines, sollen sie ihre Sicherheit wiedergewinnen und in ein normales Leben zurückfinden. Doch obwohl die Schule hermetisch gesichert ist, kommt es zu höchst beunruhigenden Vorfällen, und drei Jugendliche bangen um ihr Leben. Maura Isles, die eine persönliche Verbindung zu Abendruh hat, ist vor Ort, als die Bedrohung eskaliert...
 
©2013 Limes (P)2013 Random House Audio
 
Die ungekürzte Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Abendruh (RizzoliIsles 10)
 
Autor: Tess Gerritsen
Sprecher: Mechthild Großmann
Spieldauer: 12 Std. 23 Min.(ungekürzt)
Kategorie: Thriller, Wissenschaft & Medizin
Anbieter: Random House Audio, Deutschland
Veröffentlicht: 2013

 
Auch die zehnte Story um Maura Isles und Jane Rizzoli ist gewohnt spannend, packend, vielschichtig, unvorhersehbar, überraschend. Die inzwischen lieb gewonnen Charaktere und deren Verhältnis zu- und miteinander wunderbar heraus gearbeitet. Zwar fühlte sich diese Geschichte für mein Empfinden zunächst ein wenig in die Länge gezogen an, hat mich allerdings in den letzten neunzig  Minuten fast bis zur Atemlosigkeit gefesselt. Es hätten locker 9 Punkte werden können, wenn…
 
Zia, wenn die Sprecherin nicht gewesen wäre. Ich muss jetzt mal die Worte einer weiteren Kritikerin kopieren, da sie exakt das ausspricht, was ich empfinde:
 
(…) Und wieder einmal frage ich mich, was einen Verlag dazu verleitet, Frau Großmann einen Thriller lesen zu lassen. Ich fand es erschreckend, was sie durch ihre lethargische Sprechweise aus diesen zwei taffen Frauen machte: Zwei langweilige und vor allem uninteressierte Frauen, die hörbar ohne jede Lust den Fall und ihre Freundschaft durchlebten - gerade Maura wurde geradezu demontiert (…)
 
Ich möchte hier noch hinzufügen, was ich bereits in vorangegangenen Rezensionen angemerkt hatte: Frau Großmann hat eine sehr, sehr tiefe Stimme. Die weiblichen Dialoge spricht sie dagegen derart hell und fiepsig, dass sich sowohl Maura als auch Jane anhören wie verblödete Weibchen ohne jeden Mumm in den Knochen. Wirklich widerlich! Eine totale Demontage zweier Heldinnen. Großmann eignet sich für Thriller dieser Art auf gar keinen Fall! Was Michael Hansonis mich über die Maßen hat begeistern lassen, hat Großmann mir gründlich verdorben. Zudem gingen mir die ständigen Schmatz- und Schluckgeräusche irgendwann sehr auf die Nerven.
 
Sollte der Verlag auch einen 11. Teil von Großmann interpretieren lassen, werde ich ihn sicher nicht downloaden! Noch immer ist für mich nicht nachvollziehbar, warum Michael Hansonis nicht weiterhin als Sprecher fungiert, hat er doch aus bislang jedem überragenden Thriller einen ultimativ grandiosen Thriller gemacht.
 
6,5/10

HBCBadge_durchsichtig_ganzklein
 
Dies ist mein fünfzehnter Beitrag zur Hörbuch-Challenge 2013.

Kommentare:

  1. Gerade habe ich das Hörbuch auf den Ohren….genau, deiner Meinung, wenn die Stimme nicht wäre…
    Grüessli aus Grenchen

    AntwortenLöschen
  2. Du sprichst mir aus der Seele. Eigentlich bin ich ein großer Fan dieser Reihe, finde aber diesen hier sehr langweilig und hatte stellenweise Problem am Ball zu bleiben. Ich denke auch, dass es an der Vorleserin liegt, die ich bei anderen Hörbüchern aber auch schon schätzen gelernt habe.
    Nun freue ich mich auf die letzten 90 min. (denn da bin ich noch nicht) und hoffe das nächste Mal wieder auf Michael Hansonis.
    LG, Sabine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥