Dienstag, 7. Februar 2012

Blutrote Küsse (Night Huntress 1) von Jeaniene Frost

Blutrote Küsse (Night Huntress 1) von Jeaniene Frost wurde mir
von einer Freundin ans Herz gelegt, welche gerade das Buch gelesen hatte.
Bislang konnte ich mich immer auf ihre Empfehlung verlassen
und so kam der erste Teil der Serie auch sogleich auf meine Ohren.

Blutrote Küsse (Night Huntress 1)

Da war er, der Pakt mit dem Teufel!
Der Vampir schaute sie verführerisch und bedrohlich zugleich an.
Wenn sie sein Angebot ablehnte, wäre für ihn Happy Hour und sie der Drink.
Wenn sie zustimmte, würde sie jedoch ein Bündnis mit dem absolut Bösen eingehen...

Nun gestaltet es sich nicht selten so, dass gekürzte Fassungen einem Buch den ganzen Charme oder wenigstens einen Teil davon nehmen. Offenbar scheint das hier der Fall zu sein. Ein wenig platt kam mir die Story vor, gleichwohl aber auch völlig überzogen.
Nun gut, von einer Geschichte, welche unter die Kategorie Fantasy-Romance fällt, erwarte ich nun echt keine Weltliteratur. Und ich bekenne, ich liebe solche Storys -
sich nach Feierabend auf dem Sofa einfach berieseln lassen, gerne auch mit einer Prise Erotik. Selbst wenn sie sich nach ausgeprägter Teeniefantasie anhören.
Die Geschichte selbst finde ich nun wirklich nicht mal übel.
Wirklich, wirklich übel ist die Interpretation. Zum einen möchte ich die Qualität der Aufnahme bemängeln: Ist hier in einer Abstellkammer aufgenommen worden?
Zum anderen verdirbt die Sprecherin Elke Schützhold (deren Stimme eigentlich sehr angenehm und passend ist) jegliches Gefühl oder Spannung mit falschen Betonungen.
Wo nur hat sie Vorlesen gelernt? Während andere Interpreten es schaffen,
Romanfiguren Leben einzuhauchen, liest sie die Geschichte mausetot. Und trotzdem...
ich neige dazu, mich mit Vampirgeschichten ködern zu lassen.
Haben sie dann noch den Flair von meiner ultimativen Lieblingsserie Buffy,
neige ich in hohem Maße zur zweiten Chance.

Meiner Leidenschaft wegen noch __iPod__iPod__iPod__iPod

Kommentare:

  1. Ahhhh- Du hast vollkommen recht Buffy ist die beste!!!!! Schade das sie mit Buffy aufgehört haben!!! Sie ist und war einfach die beste!!! =)
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  2. Keiner killt Vampire cooler als Buffy! (Na, vielleicht noch Spike ;o))
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Hey, unglaublich! Ich bin (auch) ein Fan dieser erotischen Vampirblutmetzelbücher. Allerdings schreckt mich da keine Vorleserin ab, ich lese selber. Und finds gut - so nach einem Band muss ich dann immmer mal Pause machen und was anderes lesen, aber es ist echt nett!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥