Dienstag, 5. April 2011

Gehört :: Ungezähmt (House of Night 4)

Das Gesetz der Serie ist immer weiter hören - und so kam ich an Ungezähmt, dem 4. Teil der Reihe House of Night von P.C. und Kristin Cast natürlich auch nicht vorbei. Und ich habe mich auch drauf gefreut.

Ungezähmt (House of Night 4)

Das Leben ist total ätzend, wenn deine Freunde so richtig sauer auf dich sind. Zoey weiß, wovon sie spricht. In nur einer Woche wenden sich alle Ihre Freunde von ihr ab und sie wird zur absoluten Außenseiterin. Jetzt bleiben ihr nur noch zwei wirkliche Freunde, allerdings ist die eine untot und der andere nicht mal gezeichnet. Außerdem hat die Hohepriesterin Neferet den Menschen den Krieg erklärt und Zoey weiß tief in ihrem Herzen, dass das falsch ist. Aber wird irgendjemand auf sie hören? Zoeys Abenteuer auf dem Vampir-Internat nehmen eine gefährliche Wendung: Ihr Vertrauen wird auf eine harte Probe gestellt, schreckliche Pläne kommen ans Licht, und eine uralte, böse Macht erhebt sich.

Ich wiederhole mich gerne, wenn ich sage, dass das House of Night bei weitem nicht an die Bis(s) Reihe heran reicht, aber dennoch unterhaltsam ist. Als sehr prägnant fand ich dieses Mal die Art der Sprache. Wenn also mal wieder ein Typ voll cool aussieht, dann erinnert es mich daran, dass ich eben Teenieliteratur höre. Für mich als Nebenbeihörerin ist das aber kein Problem. Wen's stört, der sollte die Finger von den Hörbüchern lassen, zumal die Interpretin Marie Bierstedt auch eine sehr mädchenhafte Stimme hat.

Im letzten Teil des House of Night haben sich alle Freunde von Zoey abgewandt und Eric sie verlassen, weil sie ihn betrogen hat. Dank der Zicke Aphrodite - die nun nicht mehr gezeichnet, sondern wieder Mensch ist - und deren Visionen, haben sich nach getaner Überzeugungsarbeit alle wieder lieb und kämpfen gemeinsam mit Zoeys indianischer Omi gegen böse Schatten. Liebeskummer und Affären stehen dieses Mal im Hintergrund, denn eine neue, mächtige Hohenpriesterin taucht auf, eine alte Prophezeiung bewahrheitet sich und eine alte Macht will die Herrschaft an sich reißen. Spannung und extrem viel Mystik sind die Grundlage des 4. Teils. Die Kapitel sind kurz und knackig, alles passiert sehr schnell, was mir persönlich auch gut gefällt. Unerwartete Wendungen machen die Reihe spannend, jedoch bleibt der Ausgang oftmals vorhersehbar.

HÖRPROBE

Für meine Altersklasse und für Nebenher insgesamt ein Hörvergnügen.

Allerdings von mir knappe __iPod-Video-Black-icon__iPod-Video-Black-icon__iPod-Video-Black-icon__iPod-Video-Black-icon__iPod-shuffle-icon

Flitz und wech,

Kommentare:

  1. hach das lese ich gerade...räusper bevor ich ins Bett sinke, also manchmal halt nur seitenweise, aber gut!
    Grüßle Beate

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Lieblingsmonster,
    .... hört sich gut an, muss ich mich mal nach umschauen, kenne ich noch gar nicht. Huggibuzzels Deine Lattefee

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥