Donnerstag, 18. November 2010

Man stirbt nur zweimal

Selbstredend, dass ich als eingeschworene Betsy-Anhängerin Man stirbt nur zweimal von Mary Janice Davidson auf den Ohren hatte, sobald audible.de es im Angebot hatte.

Man stirbt nur zweimal

Betsy Taylor hat Probleme, wie sie nur eine Vampirkönigin haben kann. Wie um Himmels willen soll sie einen Konflikt mit den Wyndhamer Werwölfen verhindern, wenn sie mit einer Leiche im Handgepäck bei ihnen auftaucht? Und zwar der Leiche eines Rudelmitglieds? Und als wäre das noch nicht genug, macht Betsys Halbschwester ihr einen Riesenärger. Die Tochter des Teufels scheint es auf Betsys untotes Leben abgesehen zu haben.

Natürlich liebe ich den Wortwitz, wieder einmal hervorragend gelesen von Nana Spier, und die vielen unglaublichen Überraschungen und Wendungen in den Betsy-Stories. Allerdings gehört dieser Teil definitiv nicht zu den besten aus der Reihe. Werwölfe, Teufelsanbeter – alles ganz nett, aber nichts, was man in einem extra Buch hätte verarbeiten müssen. Allerdings endet die Geschichte ziemlich abrupt, was auf einen sicherlich spannenderen 9. Teil hoffen lässt.

Zum ersten Mal kann ich meiner Lieblingskönigin nurSterne 3,5 verleihen.

signatur

Kommentare:

  1. Huhu Kirstin,
    gottogottogott ich bin gerade erst Biss der Tod Euch scheidet am lesen.... wieviel Teile kommen denn dann noch???? Bis jetzt find ich es auch ausgesprochen gut... und muß oft und herzlich laut lachen. Kuscheligen Feierabend Huggibuzzels Myriam

    AntwortenLöschen
  2. hab sie dank deiner empfehlung ALLE :-) *froi*

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥