Montag, 16. November 2009

ღ Mängelexemplar ღ

Mängelexemplar von Sarah Kuttner – da ist der Name Programm. Jedenfalls auf meinem iPod.
Ich hatte mich auf ein witziges Hörbuch gefreut, gelesen von der Autorin selbst. Und dann das.
Nach einer Stunde und siebzehn Minuten habe ich abgebrochen. Die letzten vier Stunden tue ich mir nicht mehr an.

HB Mängelexemplar

Karo lebt schnell und flexibel. Sie ist das Musterexemplar unserer Zeit: intelligent, liebenswert und aggressiv, überdreht und traurig. Als sie ihren Job verliert, ein paar falsche Freunde aussortiert und mutig ihre feige Beziehung beendet, verliert sie auf einmal den Boden unter den Füßen. Plötzlich ist die Angst da.

Nicht nur angesichts des aktuellen Geschehnisses und der endlich stattfindenden Diskussionen über die bislang tabuisierte Krankheit Depression, sondern auch aus persönlichen Gründen ist es mir zuwider, wenn so ein Thema ins Lächerliche gezogen wird. Eine Depression ist ein fucking Event, das ist das Label von Mängelexemplar, und das hat sich über die ganze erste Stunde gezogen.

Nein, danke!

Ich kam mir vor, wie in einem zweitklassigen Kabarett. Sarah Kuttner präsentiert ihren Roman wie Sissi Perlinger auf dem verbalen Niveau von Charlotte Roche (Feuchtgebiete). Nee, ich hab’ nix gegen frei Schnauze, frech und locker. Aber das hier war schlichtweg nur Schnodder in meinen Ohren. Interessant finde ich nur, wie die Autorin mit echt irren Satzkombinationen jongliert, wobei sie der deutschen Sprache scheinbar nicht ganz mächtig ist. Oder hat sich inzwischen dahingehend etwas geändert (und ich hab’s verpasst), dass das Wort eben um einen Buchstaben erweitert wurde und jetzt eben ebend heißt?

Nicht nur, weil ich dieses Mängelexemplar nicht zu Ende hören werde, gibt es von mir persönlich hierfür nicht mal einen mickrigen Stern :o(

Kommentare:

  1. Hallo Kirstin,
    vielen Dank für diesen Post.
    Ich hatte das Hörbuch schon in der Hand und war am überlegen ob ich es mir kaufe.
    Gut das ich es dann doch im Geschäft gelassen habe.
    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diesen Post. Ich kann mich daran erinnern, dass mein Ex und seine arrogante Tochter diese Frau im Fernsehen immer so toll fanden. Mir fiel zu dem Geschwafel allerdings nur folgendes ein:

    kaltschnäuzig, selbstüberzogen, blasiert, elitär, uninteressant, gefallsüchtig und blass.

    Doch mein Ex und seine doofe Tochter glaubten als Abiturienten hinter ihrem Gerede noch viel mehr zu erkennen, eine überdurchschnittliche Intelligenz! Überdurchschnittlich erschien mir nur ihre impertinente Aufdringlichkeit.
    Ich kann diese Art von Meinungsmache nun mal nicht ausstehen. Bevor ich mich mit der unterhalte, setze ich mich lieber in einen Bauwagen und höre mir die derben Sprüche von Maurern an. Die wissen zumindest wie man ein Haus baut, und das empfinde ich als wesentlich sinnvoller als zu entscheiden wer oder was "in" ist und was in den Müll gehört.
    Die Gastmusiker hat sie sich allesamt dann doch aus den Müll gezogen. Die sind wahrscheinlich nur gekommen, weil sie permanent unter Valium standen.
    Eine durch und durch schreckliche Person die Kuttner!

    Viele liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Deine ausführlichen Mitteilungen :o) Da weiß ich immer gleich, was ich mir sparen kann! Dein aktuel auf den Ohren bekommt mein Luca in Buchform zu Nikolaus. Freue mich auf Deine Beurteilung und darauf, das Buch auch lesen zu können (wenn er es denn mal hat).
    Ganz liebe Grüße mit vielen guten Besserungsbussis - Sandy -

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kirsten,

    vielen Dank für deine offene Meinung zu dem Hörbuch. Ich wollte den Roman gerade für eine Freundin zum Geburtstag kaufen, da ich von der Autorin ein Interview über ihr Buch gesehen hatte. Da meine Freundin oft auch psychische Problemchen hat, habe ich mir gedacht diese lockere Art täte ihr gut. Da bin ich aber froh, dass ich das Buch noch nicht verschenkt habe. Werde doch wohl einen netten Frauenroman wie "Urlaub mit Papa" oder so für sie kaufen.

    Liebe Grüße,

    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deine Ausfürliche Erläuterrung und ich bin immer froh über deine Kritik und dein Lob. Jetzt weis ich, dass es eine gute Endscheidung war, das Hörbuch im Laden zu lassen

    LG tine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥